Günther Rüther

Heinrich Mann

Normaler Preis €24,00
Als Idealist träumte Heinrich Mann von einer besseren Welt. Als Moralist wollte er mithelfen, sie zu gestalten. Als Schriftsteller sah er sich dazu berufen.
Als Idealist träumte Heinrich Mann von einer besseren Welt. Als Moralist wollte er mithelfen, sie zu gestalten. Als Schriftsteller sah er sich dazu berufen.

„Flüssig und packend schildert der Autor den Lebensweg von Heinrich Mann“

- Christoph Mörgeli, Die Weltwoche

Günther Rüther, Dr. phil., Emeritus der Exzellenz-Universität Bonn. Viele Jahre Leiter der Abteilung Begabtenförderung u. Kultur der Konrad Adenauer Stiftung. Im Verlagshaus Römerweg erschienen: Wir Negativen. Kurt Tucholsky und die Weimarer Republik, Theodor Fontane. Aufklärer – Kritiker – Schriftsteller, Theodor Fontane. Alles ist Zufall. Schriften eines Realisten und Heinrich Mann. Ein politischer Träumer / Biographie.

Heinrich Mann
Heinrich Mann (1871–1950) wurde in Lübeck geboren, wollte nach seinem Abgang vom Gymnasium das väterliche Unternehmen nichtfortführen und begann stattdessen eine Buchhandelslehre. 1891/92 war er Volontär im S. Fischer Verlag, danach verfolgte er seine eigene schriftstellerische Karriere und verfasste zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Schauspiele. Im Jahr 1933 emigrierte Mann nach Frankreich und später weiter in die USA. 1949 erfolgte seine Berufung zum Präsidenten der neu gegründeten Akademie der Künste in Ost-Berlin, er starb jedoch bald darauf in Santa Monica/Kalifornien.

Imprint
Marix Verlag
ISBN
9783737411561
1. Aufl. 2020, 352 S., gebunden mit Schutzumschlag, zahlreiche s/w Abbildungen, 14 x 21 cm

Das sagt die Presse.

„Flüssig und packend schildert der Autor den Lebensweg von Heinrich Mann“
- Christoph Mörgeli, Die Weltwoche

Bestseller