Karten-Meere
Wolfgang Struck / Iris Schröder / Felix Schürmann / Elena Stirtz

Karten-Meere

Normaler Preis €20,00
„Die Oberfläche des Blattes, auf dem die Meerestiefen eingezeichnet waren, schimmerte im Licht einer Blendlaterne, glatt und gleichmäßig wie der glitzernde Spiegel der See.“ Joseph...
„Die Oberfläche des Blattes, auf dem die Meerestiefen eingezeichnet waren, schimmerte im Licht einer Blendlaterne, glatt und gleichmäßig wie der glitzernde Spiegel der See.“ Joseph Conrad – Lord Jim

„Die Oberfläche des Blattes, auf dem die Meerestiefen eingezeichnet waren, schimmerte im Licht einer Blendlaterne, glatt und gleichmäßig wie der glitzernde Spiegel der See.“

- Joseph Conrad – Lord Jim

Wolfgang Struck interessiert sich als Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt unter anderem für den Zusammenhang von Literatur und Wissen. 2019 erschien das von ihm gemeinsam mit Kristina Kuhn verfasste Buch Aus der Welt gefallen: Die Geographie der Verschollenen bei Wilhelm Fink.

Iris Schröder und Felix Schürmann
Iris Schröder untersucht als Professorin für Globalgeschichte an der Universität Erfurt die Kulturgeschichte der Geographie und die Globalisierung von Wissen im 19. Jahrhundert. 2011 erschien ihre Monographie Das Wissen von der ganzen Welt: Globale Geographien und räumliche Ordnungen Afrikas und Europas bei Ferdinand Schöningh.

Felix Schürmann forscht über Geschichte in Afrika und auf den Meeren. Am Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt koordiniert er seit 2018 den Forschungsverbund „Karten – Meere: Für eine Geschichte der Globalisierung vom Wasser aus«.
Von ihm erschien 2017 Der graue Unterstrom: Walfänger und Küstengesellschaften an den tiefen Stränden Afrikas, 1770–1920 bei Campus.



Elena Stirtz
Elena Stirtz studierte Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt. Seit 2019 beschäftigt sie sich als Doktorandin mit kartographisch erzeugten Weltbildern, Unzulänglichkeiten und Ganzheitsphantasmen und mit Großflächen wie dem Meer in Literatur, (Zeichentrick-)Film und Kartographie samt den Möglichkeiten, diesen mithilfe veränderter Sehgewohnheiten zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Imprint
Corso Verlag
ISBN
9783737407632
1. Aufl. 2020, 164 S., Klappenbroschur, zahlreiche farbige Karten und Abbildungen, 17 x 24 cm

Das sagt die Presse.

„Die Oberfläche des Blattes, auf dem die Meerestiefen eingezeichnet waren, schimmerte im Licht einer Blendlaterne, glatt und gleichmäßig wie der glitzernde Spiegel der See.“
- Joseph Conrad – Lord Jim
„Die Autoren (und Autorinnen) haben ein sehr gelungenes Buch vorgelegt, das erste Einblicke in die geographische Fachgeschichte gewährt und Grundlagen imaginativer Geographien dekonstruiert. Die literarischen Quellen werden gekonnt mit dem zeitgenössischen Forschungs- und Wissensstand verknüpft und legen Zeugnis über die Berührungen von Wissenschaft und Literatur ab.“
- Stefan Zimmermann, Geographische Rundschau

Bestseller